New Hits on the Blog

Schreibtischtäter in Gummistiefeln

Blick ins Tal

Es fühlte sich fast an wie Klassenfahrt, als am Freitagmorgen ein großer Bus vor der Agentur hielt: 50 G + Pler stiegen ein, das aufgeregte Durcheinanderreden war groß. Denn so richtig wusste eigentlich keiner, was uns an unserem Ausflugsziel im Schwarzwald erwarten würde. Im Vorhinein wurde lediglich angekündigt, die üblich schicke Abendgarderobe ausnahmsweise zu Hause zu lassen und stattdessen Rucksack, festes Schuhwerk und warme Jacken einzupacken. Eines war klar: Diese Weihnachtsfeier würde ganz anders werden als die bisherigen.

So war die Neugierde groß, als wir gegen Mittag im beschaulichen Baiersbronn ankamen. Der kleine Ort ist idyllisch im Sankenbachtal gelegen, die Location unserer Feier von einem verschneiten Schwarzwaldpanorama umgeben. Hier ließ es sich aushalten! Nach einer stärkenden Gulaschsuppe im Brotlaib starteten wir in kleinen Teams mit unserer ersten Aufgabe des Tages. Bei „Taptivity“ ging es darum, ähnlich wie beim Geocaching mittels Tablet Orte zu finden, an denen Rätsel gelöst werden sollten. Zweieinhalb Stunden lang jagten wir also in unseren Gummistiefeln über Stock und Stein, befragten Passanten, erklommen steile Gipfel und schossen touristische Selfies vor Baiersbronns höchsteigenem Hollywood-Zeichen. Kein Wunder also, dass wir uns nach Ablauf der Zeit alle relativ erschlagen zur Kaffee- und Kuchenpause einfanden. Doch wer sich bereits siegessicher zurücklehnte, freute sich zu früh – denn Runde zwei forderte uns keine guten Google-Skills, sondern stattdessen körperliches Geschick ab. Bis in die Dunkelheit schlugen wir Nägel in Baumstämme, trafen mit Tannenzapfen in Körbe, bauten Türme aus Holz und erfühlten Gegenstände. Und bei der ein oder anderen Aktion entpuppten sich die chronischen Bürohengste dann doch als ziemliche Naturburschen. 

Gulaschsuppe im Brot
Geschicklichkeitsspiel mit Segway

Vor dem verdienten Abendessen in der Sankenbach Lodge enthüllten Geschäftsführer Herbert Heini und Stephan Unger dann auch den Hintergrund der außergewöhnlichen Kulisse: 2017 war für G + P ein Jahr großer interner Veränderungen. Mit unserer Weihnachtsfeier sollte diesem besonderen Jahr auch ein besonderer Abschluss gesetzt werden, der die Agentur nochmal auf eine ganz andere Weise fordert und zusammenschweißt. Besonderen Dank sprach die Geschäftsführung auch den Mitarbeitern aus, die G + P bereits seit Jahren und Jahrzehnten treu geblieben sind – eine in der Agenturbranche eher unübliche Tradition.

Neben der Siegerehrung – die drei besten Teams durften sich über Bäcker-, Kino- und Restaurantgutscheine freuen –  bildete das Schrottwichteln das letzte Highlight unserer Feier. Zwischen altem Gemüse, gruseligen Puppen und geschmacklich fragwürdigen Glasbehältern stach ein Geschenk ganz klar heraus: Ein knallgrüner Roboter, der über viele Umwege beim Digitalteam landete und 2018 als Maskottchen einen festen Platz in deren neugestaltetem Büro erhält.

Wie hat es also funktioniert, das Experiment „Schreibtischtäter in Gummistiefeln“? Trotz anfänglicher Skepsis hat vermutlich kein G + Pler seine Black Tie Garderobe vermisst und vielleicht sogar das ein oder andere neue Talent an sich und seinen Kollegen entdeckt. Und selbst wenn Muskelkater, blaue Flecken und Rentierpullis vergehen, so werden wir bei unserer nächsten Glanz und Gloria-Weihnachtsfeier mit einem Lächeln an 2017 zurückdenken: We’ll always have Baiersbronn.

Beitrag teilen

nach oben
Du verwendest einen stark veralteten Browser. Bitte aktualisiere deinen Browser für eine optimale Nutzererfahrung.
Bitte aktiviere JavaScript für eine optimale Nutzererfahrung.